Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /var/www/vhosts/svbaindt-fussball.de/httpdocs/index.php:7) in /var/www/vhosts/svbaindt-fussball.de/httpdocs/libraries/joomla/session/session.php on line 537

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/vhosts/svbaindt-fussball.de/httpdocs/index.php:7) in /var/www/vhosts/svbaindt-fussball.de/httpdocs/libraries/joomla/session/session.php on line 537
SV Baindt e.V. Fussball - Unentschieden und 2 Siege der Frauen

Unentschieden und 2 Siege der Frauen

TSV Berg – SV Baindt 0:0

In Berg traf das Team des SVB auf einen gewohnt kampfstarken Gegner. Von Beginn an machte Baindt Druck und erarbeite sich schnell die ersten Möglichkeiten um in Führung zu gehen. In der 7. Minute hatte Viola die erste gute Chance. In der 11. Minute traf Andrea leider nur das Aluminium. Obwohl Baindt sich immer wieder den Ball erkämpfte und das Spiel hauptsächlich in der generischen Hälfte stattfand, gelang es dem Team nicht in Führung zu gehen. Auch Berg wurde immer wieder, durch lange Bälle nach vorne, gefährlich. Doch ein Abschluss gelang ihnen nicht.

In der 88. Minute bekam Tamara nach einer umstrittenen Aktion die gelb-rote Karte und ist somit fürs nächste Spiel gesperrt. Trotz spielerischer Überlegenheit gelang es dem SVB gegen die kampfstarken Berg kein Tor. Das Spiel endete 0:0.

Es spielten: V. Günzler, S. Hehn, L. Nägele, T. Sperle, N. Schmid, N. Schäfer, A. Pfister, A. Schaz, A. Montero-Schäfer,  V. Zanutta, T. Pfister, M. Benkel, L. Meschenmoser, T. Kränkle, L. Schäfer.

 

SV Baindt – SGM Fronreute II 3:0 (2:0)   (Nachholspiel am 01.05.)

Schon zu Beginn dominierten die Baindter Damen das Spiel gegen die SGM Fronreute II. Mit druckvollen und platzierten Bällen konnte sich Baindt gute Chancen erarbeiten und das Spiel gestalten. Durch entschlossenen Einsatz konnten die Baindter Damen die Zweikämpfe gewinnen und fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte spielen. In der 8. Minute ergab sich die erste sehr gute Chance. In der 30. Minute kam Lisa Meschenmoser für Theresa Pfister. Umgehend eroberte sich die junge Stürmerin den Ball und lief alleine auf das Tor zu und schob ganz souverän den Ball ins rechte Eck. Mit ihrem ersten Ballkontakt konnte sie den Führungstreffer für Baindt erzielen. Bereits einige Minuten später setzte sich Viola Zanutta an der Außenbahn durch und spielte den Ball flach in den Rückraum. Dort lauerte wiederum Lisa Meschenmoser und schob den Ball sicher über die Linie. Nach der Halbzeitpause gingen die Damen gestärkt in das Spiel und waren weiterhin die bessere Mannschaft. Mit gutem Passspiel und hohem Einsatz erkämpften sich die Baindter Damen immer wieder gute Chancen und kontrollierten das Spiel vollkommen. Als Viola Zanutta wiederholt Richtung Tor unterwegs war, wurde sie im 16-Meter-Raum von den Beinen geholt und es gab anschließend Gelb für die Gegnerin und einen Foulelfmeter für die Baindter Damen. Ana Montero-Schäfer trat für Baindt an. Dabei konnte der Torwart den ersten Schuss abwehren aber der Abpraller landete wieder vor Ana Montero- Schäfers Füßen und diese verwandelte dann sicher im rechten Eck. Dies war auch gleichzeitig der Endstand des Spiels. Der SV Baindt hat sich diesen Sieg verdient und ein sehr gutes Spiel gezeigt.

Es spielten: Victoria Günzler, Nicole Schmid, Nina Schäfer, Lena Nägele, Sarah Hehn, Angelina Pfister, Andrea Schaz, Viola Zanutta, Ana Montero-Schäfer, Lisa Streubel, Theresa Pfister, Tasja Kränkle, Lisa Meschenmoser, Lena Schäfer, Lina Bentele.

 

SV Baindt – SV Kressbronn 7:0

Gegen den Tabellenletzten aus Kressbronn zeigten die Baindter Damen ein gutes Spiel. Schon in der 3. Minute gab es die erste Torchance nach einem Eckball. Diese konnte der SVK noch abwehren. Den nächsten Eckball, von Ana geschlagen, traf Angelina perfekt mit dem Kopf und versenke den Ball in der Ecke. Die Kressbronner waren von Beginn an angeschlagen und hatten nur eine Auswechslungsmöglichkeit, dadurch mussten einzelne Spielerinnen immer wieder verletzt vom Platz. Doch sie kämpften trotzdem, auch wenn das Spiel hauptsächlich im generischen Feld stattfand. Nach einigen sehr guten Chancen traf der SVB in der 29. Minute zum 2:0. Viola bekommt einen Pass und zieht von außen in den Strafstoß wo sie eiskalt verwandelt.  In der 33. Minute baute Baindt die Führung aus. Viola schob den Ball clever ins lange Toreck. Nach der Halbzeitpause dominierte Baindt weiterhin. In der 47. Minute flankte Ana in den Strafraum und Viola trifft aus schwierigem Winkel zum 4:0. Nach einem Angriff von Kressbronn schließt Viola den Konter zum 5:0 ab. Weitere Chancen des SVB blieben zunächst ungenutzt. Erst in der 59. Minute nach einer Hereingabe von Marie trifft Lisa zum 6:0. In der 69. Minute schlägt Tamara einen langen Freistoß auf Viola, der das 7:0 gelingt. Danach nimmt Baindt den Druck heraus. Das Spiel endet 7:0.

Es spielten: Viktoria Günzler, Sarah Hehn, Lena Nägele, Tamara Sperle, Tasja Kränkle, Andrea Schaz, Angelina Pfister, Ana Montero-Schäfer, Theresa Pfister, Viola Zanutta, Lisa Meschenmoser, Marie Benkel, Lina Bentele, Anja Klein, Lena Schäfer.