Schwere Verletzung trübt Sieg

SV Baindt : SG Aulendorf            4:2

Erst nach einer ersten guten Torchance von Aulendorf, fingen die Baindter an zu spielen und erarbeiteten sich die ersten Chancen. Nach einem Pass von Ana aus dem Mittelfeld in die Spitze auf Viola, verwandelt diese von rechts außen. Aber trotz der Führung war das Spiel weiter ausgeglichen und Aulendorf ließ gar eine 100%ige aus. Nach 20 Minuten musste Ana verletzungsbedingt ausscheiden, für sie kam Daniela ins Spiel.

Kurz darauf erzielten die Aulendorfer nach Freistoß den Ausgleich, Baindt verliert in der Folge die Kontrolle über das Spiel und Aulendorf erzielt nach einem Eckstoß durch ein Kopfballtreffer sogar den Führungstreffer.

Nach der Halbzeitpause fanden unsere Frauen wieder besser ins Spiel und erarbeiteten sich wieder einige Chancen. Nach einem Zuspiel von Elena auf Viola und von dort weiter auf Ramona, schiebt diese den Ball souverän ins Eck. Nach 70 Minuten setzt sich Elena mit einem Alleingang durch und erarbeitet sich eine weitere dicke Chance, die sie leider nicht nutzen kann, doch nach einem weiteren guten Pass von Elena über Viola auf Ramona, erzielt diese völlig alleine stehend den erlösenden 3:2 Führungstreffer. Die Baindter hatten nun wieder ihre gewohnte Sicherheit und nach einem Fernschuss von Ramona nahm Viola den Abpraller auf und schiebt zum 4:2 Endstand ein.

Es spielten: Marlene Schäfer, Lena Nägele, Sarah Schmid, Tasja Kränkle, Julia Klein, Nicole Schmid, Marina Lutz, Muriel Zumbrock, Ana Carolina Montero Traub, Viola Zanutta, Ramona Schnell, Daniela Kesenheimer, Elena Ilka, Lina Bentele