Berichte Gemeindeblatt

Danke für langjährige Berichterstattung

Danke für langjährige Berichterstattung

In der Berichterstattung der Fußballabteilung wird es eine Änderung ergeben. Seit der Saison 1998/1999, also gut 20 Jahre, schrieb Josef Maucher die Spielberichte der Aktiven. Zusätzlich stellte er auch den wöchentlichen Gesamtbericht der Fußballabteilung mit den Berichten der Aktiven, den Ergebnissen vom Jugendfußball (aus dem Internet) und eventuellen Berichten von Jugendtrainern, sowie den Berichten vom Frauenfußball (Berichte erstellten die Fußballfrauen) zusammen.

Weiterlesen...

Abstieg in letzter Minute entschieden

SV Eglofs – SV Baindt 1:2 (0:1)

Der Sieg des SV Baindt, der auf einem Abstiegsplatz stand, gegen den bereits als Absteiger feststehenden SV Eglofs reichte nicht aus, um auf den Relegationsplatz vorzurücken. In der Partie des Meisters SV Weingarten gegen den FC Lindenberg, der auf dem Relegationsplatz rangierte, erzielte der FC Lindenberg nach zwischenzeitlichem 4:1 Rückstand in der Nachspielzeit durch einen Foulelfmeter den Anschlusstreffer zum 4:3. Dies bedeutete dass Lindenberg und Baindt punktgleich waren und die gleiche Tordifferenz hatten, aber Lindenberg hatte mehr Tore erzielt, so dass der SV Baindt den FC Lindenberg nicht vom Relegationsplatz verdrängen konnte und jetzt direkter Absteiger ist.

Weiterlesen...

Ausgleich der Gäste in der Schlussphase

SV Baindt – SV Mochenwangen 2:2 (2:1)

Gegen den Tabellenvierten SV Mochenwangen zeigte der SV Baindt eine starke Leistung, musste aber in der Schlussphase nach einer Standardsituation den Ausgleichstreffer hinnehmen. Mit dieser Punkteteilung ist das rettende Ufer im Abstiegskampf jetzt kaum mehr zu erreichen.

In einer kampfbetonten Partie in diesem Lokalderby hatten die Gäste die erste Großchance, aber Michael Brugger konnte im letzten Moment klären (5.). Nach einer Bilderbuchkombination über die rechte Seite, ausgehend von Marko Szeibel zu Jonathan Dischl, der in den Strafraum spielte, wo Yannick Spohn den Ball kurz annahm und in die rechte Torecke drosch, erzielten die Gastgeber den Führungstreffer (9.) und hatten dann Pech, als Yannick Spohn

Weiterlesen...

Hart erkämpfter Sieg

TSV Eschach – SV Baindt 1:2 (0:0)

Dank einer guten kämpferischen und geschlossenen Mannschaftsleistung errang der SV Baindt beim im Mittelfeld rangierenden TSV Eschach einen hart erkämpften, wichtigen Sieg im Abstiegskampf.

In der 1. Halbzeit sahen die Zuschauer eine weitgehend ausgeglichene Partie mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, wobei die Gastgeber bereits in der Anfangsphase zweimal knapp am Tor vorbeischossen. Die Angriffsaktionen der Gäste waren anfangs oft zu ungenau, so dass sich keine klaren Einschussmöglichkeiten ergaben. Aber mit zunehmender Spieldauer änderte sich das und die Gäste hatten ebenfalls Tormöglichkeiten. Ein Schuss von Yannick Spohn aus ca. 20 m verfehlte das Tor knapp (24.), nach einem Pass von ihm auf Jonathan Dischl wurde dieser im letzten Moment gebremst (37.)

Weiterlesen...

Punkteteilung ist zu wenig

SV Baindt – SV Seibranz 0:0

In der Partie gegen den SV Seibranz, einer Mannschaft aus dem Mittelfeld, zeigte der SV Baindt eine kämpferisch gute Leistung, aber es fehlte der Torerfolg zu einem Sieg im Abstiegskampf.

Die Gastgeber übernahmen im Spiel sofort die Initiative, waren am Drücker und erspielten sich eine Reihe guter Tormöglichkeiten. Bereits in der 1. Spielminute flankte Yannick Spohn von links vors Tor, aber kein Angreifer konnte den Ball verwerten. Einen Kopfball von Yannick Spohn nach einer Vorlage von Sebastian Saile von rechts wehrte der Torwart ab (7.). Ein Schuss von Konstantin Knisel von links ging knapp am Tor vorbei (15.) und ebenfalls ein Schuss von Jonathan Dischl von rechts verfehlte das Tor knapp (21.).

Weiterlesen...

Hart erkämpfter Sieg

FC Isny – SV Baindt 1:3 (0:1)

In einer kampfbetonten, teilweise hektischen Partie mit vielen Fouls errang der SV Baindt gegen den Tabellenletzten FC Isny einen wichtigen Sieg. Nach der Trainerentlassung von Philipp Meißner in der vergangenen Woche standen Armin Lauriola und Michael Gauder an der Linie und gaben Anweisungen.

In der 1. Halbzeit beherrschten beide Abwehrreihen die gegnerischen Angreifer weitgehend, wobei  die Gäste sich die besseren Tormöglichkeiten erspielten. Nach einer Vorlage von Marko Szeibel ging der Schuss von Jonathan Dischl von der linken Seite noch knapp am Tor vorbei (30.), aber kurze Zeit später spielte Yannick Spohn aus dem Mittelfeld einen Ball in den Lauf von Jonathan Dischl, der diesen über den Torwart zum Führungstreffer ins Tor hob (36.).

Weiterlesen...