Company Logo

Berichte Gemeindeblatt

Unglückliche, unnötige Niederlage

SV Mochenwangen – SV Baindt 1:0 (1:0)

Eine unnötige Niederlage erlitt der SV Baindt in der Partie beim SV Mochenwangen in der man ein gleichwertiger Gegner war, die besseren Tormöglichkeiten hatte, aber wie so oft im Torabschluss scheiterte. Bereits in der Anfangsphase hatten die Gäste gute Möglichkeiten, aber den Schuss von Jonathan Dischl konnte der Torwart abwehren (05.), ein Schuss von Johannes Schnez verfehlte das Tor knapp (06.) und ein Schuss von Michael Brugger ging am Tor vorbei (13.). Auch die Gastgeber hatten Tormöglichkeiten, aber ein Kopfball ging übers Tor (18.), einen gefährlichen Schuss konnte Tobias Hage abwehren (19.) und eine brenzlige Situation im Strafraum konnte die Baindter Abwehr klären (23.).

Weiterlesen...

Schwache Leistung

SV Seibranz – SV Baindt 4:0 (1:0)

Nach der klaren Niederlage gegen den SV Seibranz hängt der SV Baindt weiter tief im Tabellenkeller und muss sich erheblich steigern, wenn man den Klassenerhalt schaffen will.

Da das Spielfeld in Seibranz schneebedeckt war, wurde das Spiel auf dem Kunstrasenplatz in Bad Wurzach ausgetragen. Auch der Kunstrasenplatz war schneebedeckt und die Spielbedingungen waren schwierig. In der Anfangsphase hatten die Gäste leichte spielerische Vorteile und auch einige Tormöglichkeiten, aber der Torwart war bei einem Schuss von Jonathan Dischl (2.) und bei einem Kopfball von Philipp Thoma (10.) nicht zu überwinden.

Weiterlesen...

Erster Saisonsieg

SV Baindt – FC Isny 3:1 (2:1)

Am 12. Spieltag errang der SV Baindt im Kellerderby gegen den FC Isny endlich ersten Sieg und ist vom letzten auf den drittletzten Tabellenplatz vorgerückt.

In dieser richtungsweisenden Partie gerieten die Gastgeber, wie auch in anderen Begegnungen schon mehrmals, bereits in der Anfangsphase in Rückstand. Einen Ballverlust im Spielaufbau nutzten die Gäste zum frühen Führungstreffer (4.) und man erinnerte sich schon wieder an vergangene Spiele mit ähnlichem Auftakt. Aber die Gastgeber ließen sich nicht beirren, kämpften weiter und hatten Pech, als ein Schuss von Nico Geggier aus ca. 25 m nur die Unterkante der Latte traf (10.). In einer schnellen, kampfbetonten Partie hatten die Gastgeber jetzt mehr Spielanteile und drängten auf den Ausgleichstreffer, der ihnen auch bald gelang.

Weiterlesen...

Schmerzliche Niederlage

SV Kressbronn – SV Baindt 4:0(4:0)

Nach einer schwachen Leistung im ersten Spielabschnitt lag der SV Baindt zur Halbzeit bereits mit 4:0 im Rückstand.

Wie schon in den Begegnungen zuvor geriet man schon in der Anfangsphase in Rückstand, als die Gastgeber nach einem Eckball den Führungstreffer erzielten (4.). Die Gastgeber waren klar spielbestimmend und erzielten auch bald das 2:0 (19.). Die Gäste ließen dem Gegner einfach zu viel Spielraum und zeigten viel zu wenig Gegenwehr. Die Gäste, total verunsichert, hatten zu viele Ballverluste im Abwehrbereich und im Spielaufbau und fanden überhaupt nicht ins Spiel. Dazwischen musste Tobias Hage mit Paraden seine Mannschaft vor weiteren Gegentreffern bewahren (11., 22.).

Weiterlesen...

Baindt weiter sieglos

FC Lindenberg – SV Baindt 2:2 (1:1)       (Spiel am 03.10.)

Der SV Baindt war zwar die bessere Mannschaft, hatte die besseren Tormöglichkeiten, ist aber weiter sieglos und hat sich wieder einmal nicht belohnt.Die Mannschaft hatte sich viel vorgenommen für dieses Spiel, aber bereits in der 1. Spielminute geriet man in Rückstand. Einen verunglückten Einwurf und einen Fehler in der Abwehr nutzten die Gastgeber zum frühen Führungstreffer. Wenig später (7.) wehrte Tobias Hage einen gefährlichen Schuss ab und verhinderte das 2:0. Dann hatten auch die Gäste Tormöglichkeiten

Weiterlesen...

Siegtreffer wollte nicht fallen

SV Baindt – SV Fronhofen 2:2 (0:0)

Dank einer kämpferisch und spielerisch guten Mannschaftsleistung errang der SV Baindt gegen den Aufsteiger SV Fronhofen hochverdient eine Punkteteilung. Nur der Siegtreffer zum kompletten Erfolgserlebnis und um die Leistung zu krönen fehlte noch. Der SV Baindt zeigte eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der letzten Partie gegen den SV Weingarten, kontrollierte die Partie und hatte mehr Spielanteile, allerdings klare Tormöglichkeiten in der ersten Halbzeit waren selten. Da Fabian Gessler, Tim Rainbow und Michael Gauder an diesem Tag fehlten, hatte Michael Brugger die Abwehrorganisation übernommen.

Weiterlesen...